Die Gedankenumleitung hilft Gedanken und Ängste zu durchbrechen

 

Gedankenkontrolle ist ein Wunsch vieler Menschen und scheinbar doch so unerreichbar. Immer wieder geschieht es, dass ein Problem oder eine Angst aufkommt und die Gedanken an das, was daraus resultieren könnten, lassen sich einfach nicht verscheuchen.

Oder es tritt ein trauriges Ereignis, beispielsweise eine Trennung ein, und es gibt immer und immer wieder nur Gedanken an den oder die Ex. Wie eine Art Dauerschleife scheinbar nicht zu durchbrechen.

Kennen Sie das auch?

Ich bin mir sehr sicher, dass auch Sie solche Situationen schon erlebt haben, denn es gibt kaum einen Menschen, der diesen Gedankenschleifen nicht ausgesetzt ist.

 

Genau für diese Situationen habe ich vor einigen Jahren die Umleitungstechnik entwickelt, um diese Gedankenschleifen zu durchbrechen.

Zu dieser Zeit ging es mir selber nicht gut. Ich hatte mit Ängsten zu kämpfen und geriet immer tiefer in den Strudel der negativen Gedanken und Annahmen, weshalb es mir noch schlechter ging.

Es schien ein Kreislauf zu sein, aus dem es kein Entrinnen gibt, und doch kostete es mich so viel Kraft, dass ich wusste “Es muss etwas geschehen! So kann es nicht weitergehen!”

 

Ich begann zu begreifen, dass sich mein Geist immer wieder an den Ängsten und Problemen festbiss, wie eine Schleife immer und immer wieder dieselben Bilder vor meinen Augen auftauchten und ich wollte da einfach raus.

Raus aus diesem Dunkel und den immer wiederkehrenden selben Situationen.

Also begann ich, mir vorzustellen, dass ich an einem Ort bin, an dem es mir gut geht.

Einem Ort, der mir Kraft gibt, wo Licht herrscht und ich mich einfach wohl und geborgen fühle.

Für mich war es das Städtchen Sivota in Griechenland, meine Heimat, zu der ich eine tiefe Verbindung habe.

Also begann ich immer wenn die Gedankenschleife einsetzte, mich gedanklich an diesen wundervollen Ort zu versetzen.

Ich schloss die Augen und sah vor mir die traumhafte Landschaft, das Meer und den blauen Himmel. Die Schiffe, die gemächlich vorbeizogen und das Wasser, welches sacht an den Strand gespült wurde.

Ich roch die wundervolle Luft und spürte die Wärme auf meiner Haut.

So kam ich langsam, aber sicher aus den negativen Gedankenschleifen heraus und entwickelte daraus die Technik, welche ich Umleitung nenne.

 

Gedanken umleiten

Gedanken umleiten

Nun klingt es vielleicht in Ihren Ohren recht einfach, sich nur etwas Schönes vorzustellen, wenn Sie in Ihren Ängsten stecken und schon ist alles wieder gut.

Das Grundproblem für Ihre Ängste und Sorgen, die Auslöser, die Sie immer wieder in diese Gedankenschleife rutschen lassen, sind dadurch nicht weg.

Diese können nur durch eine tiefere Beschäftigung und wirkliche Aufarbeitung der Ursachen gelöst werden.

Doch hilft die Umleitungstechnik im Akutfall nicht in komplette Panik zu verfallen und die Dunkelheit nicht überhandnehmen zu lassen.

Gedankenschleifen durchbrechen ist eine der wichtigsten Techniken, die Sie lernen können, um diesen Momenten nicht mehr die Herrschaft über sich zu geben, sondern selber zu steuern, was Sie denken und fühlen möchten.

 

Auch Sie haben einen Ort, an welchem Sie sich absolut wohl und glücklich fühlen. Einen Sehnsuchtsort, der Ihnen Kraft gibt und das Gefühl, dass alles gut ist.

Nutzen Sie diese Gefühle, um sich sofort aus destruktiven und dunklen Gedanken heraus zu holen.

 

Nehmen wir das Beispiel einer Trennung.

Sie haben noch Gefühle für die andere Person und müssen dennoch einsehen, dass es kein gemeinsames Leben mehr gibt.

Die meisten Menschen gehen dann zu den Orten, an denen sie mit dem Partner oder der Partnerin so glücklich gewesen sind.

Dies verstärkt jedoch den Schmerz und hilft nicht bei der Verarbeitung der Wunden.

Natürlich ist eine gewisse Trauerphase gut und sinnvoll und Sie dürfen sich auch in diesen Schmerz fallen lassen. Doch sollte es nicht soweit kommen, dass die Situation beginnt Ihr Leben zu beherrschen.

Suchen Sie sich also einen Ort, der mit der besagten Person nichts zu tun hat. Der ganz alleine Ihnen gehört und suchen Sie ihn auf.

Wenn es nicht physisch möglich ist, dann in Gedanken. Stellen Sie sich vor, dort zu sein. Wie es aussieht, wie es sich anfühlt. Was Sie dort gemacht haben und was Sie gerne machen würden.

Zu Beginn mag sich der Ex noch hin und wieder mit einschalten, doch es wird besser und sie werden merken, dass die Gedankenschleife immer mehr durchbrochen wird.

Die Umleitungstechnik hilft Ihnen aus den schwersten Stunden Kraft zu holen und wieder Mut und Hoffnung zu schöpfen.

Und sie funktioniert bei jedem Thema.

 

Die wichtigste Grundvoraussetzung ist natürlich, dass Sie wirklich dort heraus wollen. Dass Sie aktiv an Ihren Gedanken arbeiten möchten und sich nicht einfach Ihrem Schicksal hingeben.

Denn Angst macht alles noch viel Schlimmer und lässt keine Lösungen sehen.

Wenden Sie allerdings die Umleitungstechnik an, werden Sie immer mehr lichte Momente haben und Chancen und Ideen sehen, von denen Sie keine Ahnung hatten, dass sie in Ihnen stecken.

 

Es geht hier um eine Arbeit an sich selbst und das ist nicht immer einfach. Gedanken haben eine unheimlich große Macht und können ein Leben in die eine oder andere Richtung lenken.

Doch wenn Sie durch die Umleitung einmal erleben konnten, wie hilfreich es ist, werden Sie diese Arbeit an sich selbst sicherlich gerne vornehmen.

Seit vielen Jahren ist dies mein erster Rat an meine Patienten, wenn Sie mit drückenden Problemen zu mir kommen.

Es ist eine vorübergehende Krücke, die neue Gedanken einsetzt und somit hilft, diese als Wahrheit zu akzeptieren.

Und wenn Sie einmal die Macht und Kraft dieser Technik gespürt haben, werden Sie es immer wieder anwenden und Ihr Leben kann sich auf eine nie erahnte Art und Weise zum Positiven verändern.

Probieren Sie es aus!

Nutzen Sie die Umleitung, um Ihre Ängste zu durchbrechen und wieder Licht und Freude in Ihr Leben zu lassen.